Sonntag, 07.05.2017

  

 

 

 

 

 

 

 

Lea Zilinski,   Daniel Zilinski,   Marie Danger,   Hannah Melcher,   Marcel Niemann,   Leonie Schattner               

Die Gemeinde erwartet den Einzug 
der vier Konfirmandinnen und zwei Konfirmanden

Die Bankreihen sind festlich geschmückt!

Pfarrer Jörg Deppermann zieht mit den Konfirmanden/Innen und den Vertretern des Kirchenvorstands ein

In der ersten Reihe nehmen die Konfirmanden Platz

 

Entdecke deine Talente, wie die Putzfrau in dem Cartoon oben rechts

Pfarrer Deppermann predigte über Josua 1.9 (s.o)

Konfirmation heißt befestigen, festlegen.

Glaube, Liebe, Hoffnung

diese drei sind unverzichtbar!

1. Der Glaube ist manchmal in Gefahr, der Mensch kann oft verzweifeln

2. Die Liebe ist manchmal nicht spürbar, das ist schmerzhaft

3.Auch wenn Hoffnungen nicht erfüllt werden, ist es schmerzlich

Da gibt es den Trost in der Zusage Gottes: Habe ich dir nicht gesagt, ...

... dein Gott ist mit dir ...

... in allem was du tust !

 

Vom Kirchenvorstand sprach 

Jürgen Hausmann 

zu den 

Heranwachsenden

Die Konfirmandinnen boten einen Extra Gesang, ein Lob auf Ihren Pfarrer und überreichten ein Geschenk

Auch Pfarrer Jörg Deppermann lobte seinen diesjährigen Jahrgang. Es gibt ja sone und solche, dieser Jahrgang machte ihm besonders viel  Freude

Nach dem Fürbittengebet, dem Segen und dem feierlichen Posaunennachspiel leerte sich das Kirchenschiff wieder und es kehrte Ruhe ein.

Herzliche Einladung:

Auf Wiedersehen an den nächsten Sonntagen!


Fotos und Text: F. Storkebaum

 

Gruppenfotos vom 7. Mai 2017


Fotos : D. Melcher

Bericht aus Blickpunkt Juni_Juli_August_2017


Zurück zur Startseite