Daten aus dem  Gemeindeleben der Martin-Luther-Kirche 


Gemeinde pur - Zahlen, Daten, Hintergründe - 

 

 

Größe der Gemeinde (Stand:11.01.2017):(In Klammern 31.12.2014/13/2012/11/10/09) 

Insgesamt:  2016 : 1.425 ; 2015 : 1460; 2014: 1474: 2013:1495 ;2012:1520 ;2011: 1541 ; 2010:1592 ;2009: 1620)) Personen
 

 

2016
Alter   
                         Anzahl         (2013)        (2012)                   ( 2011)
 
0 bis 10                78               86        ( 94)                 (117)
11 bis 20             173             186       (189)                 (194)
21 bis 30             157             148       (142)                 (132) 
31 bis 60             539             572       (586)                 (581)
61 bis 70             155             149       (152)                 (164)
71 bis 80             193             224       (227)                 (227)
81 bis .....            130             126       (130)                 (126)

Ausgetreten 2016: 11 (2015: 24 Personen ); Aufgenommen 2016: 8 : (2015:0 Personen )


 Kasualien im letzten Jahr 2016   (NEU)

 

  

  


20 Taufen 
(2015: 3)

Lukas Blinne; Julian Kenner; Melissa Phillips; Amelie Wink; Mathea Rigbers; Malin mach; Tialda Schuitema; Niklas Wilms; Tilda Linek; Lena Homann; Finn Homann; Awen Kretzschmar; Julien Blotenberg; Louis Blotenberg; Maris Blotenberg; Lea Zielinski; Alkexander Zielinski; Gabriel Benedikt Schaab; Nikita Kraus; Friedrich Bath

 

 

  


10 Konfirmationen  (2015: 9)

Celina Beverung; Ira Brosig; Paul Eikermann; Vanessa Ferber; Leonie Freihof; Marius Heinke; Maximilian Klein; Alina Melcher; Jolina Niemann; Laura Ortmann

 

 

    

  


4 Trauungen  (2015: 5)

Marcel und Vera Lippke, geb. Piornack;
Haubir und Jana Amin, geb. Keller;
Ulrich und Sandra Schröder, geb. Lerche
Aleander und Katharina Hermann, geb. Pestov

 



  

  


23 Trauerfeiern  (2015: 21)

Irmgard Schindler; Hein-Michael Bierbaum; Uwe-Dietmar Blome;
Herta Born; Brunhild Stachel; Heinz Pauser; Magdalena Voß;
Irmgard Hötger; Walter Horstmann; Marie-Kathrin Dörries; Irmgard Finke;
Günter Paulukat; Ursula Biegale; Waltraud Mulzon; Gisela Horstmann;
Ralf Büscher; Ursula Bogner; Hans Meier; Elisa Bolger; Gisela Adler; Karin Holste; Ilse Wenk; Margarete Dams

 

       
       Zur finanziellen Situation (2015):

       Aus den Kirchensteuereinnahmen der Landeskirche wurden anteilig für unseren 
       gemeindlichen  Jahreshaushalt rund 111.000€ (2014:104.000 (2013:
94.000 €)
       überwiesen. 

      Eine wichtige Hilfe zur Finanzierung der Gemeindearbeit stellte die Bereitschaft
      von 45 Haushalten   (Einzelpersonen und Familien) dar, 
       die durch Zahlung eines Freiwilligen Kirchgeldes insgesamt 9.050€ (2014: 9.125 €
       beitrugen.  

       Für Personalkosten (Verwaltung, Küster, Reinigungsdienst, Kirchenmusik,
       Jugendarbeit) wurden 52.800€ (2014: 51.000 €) ausgegeben.

    
  (Der Gemeindepfarrer wird direkt von der Lippischen Landeskirche bezahlt)
      
          Baumassnahme Pfarrhausdach: 5.500€; 
          Wasser, Gas, Strom (Kirche/Gemeindehaus): 6.000€;
         Versicherungen: 2.100€; Gemeidebrief (6x1.100Exemplare): 3.000€.
         Ferner bekamen feste Unterstützung: ALZ; Diakoniestation:
;Hausaufgabenhilfe;
         Gossner Mission)

     

      An zweckgebundenen Kollekten kamen in den Gottesdiensten und Andachten

      7.366€ (2014: 8.045 €) zusammen, beim Klingelbeutel fast 2.225€ (2014:  2.350 €);
       außerdem Diakoniesammlung:
      2.925€ (2014:2.554 € )     (Diakoniestation: 1.640€ (2014:1612€); 
      Kinderschutzbund: 1.285€ (2014:Suchtkrankenhilfe: 942€)

 

     MaLuKi-Stiftung: Zustiftungen 5.100€; Ausschüttung : 3.320€

 

            Für alle diese Gaben sagen wir aufs  herzlichste  "Danke!"


(Quelle: Gemeindebrief Feb/März_2016)

       Gottesdienstbesuche 2015 (2014)

       An 60 (59) Gottesdiensten kamen NN  (4.300) Personen

       Dazu kamen gemeinsame Gottesdienste in der Klosterkirche (Himmelfahrt,Schützenfest;
       Kartoffelfest), dazu Tausch in den Sommerferien:9 (8): Passions- und
       Adventsandachten:8(3).

             An jedem Sonntag (außer in den Schulferien) feierten wir Kindergottesdienst.

       Evi Kobs und Helfern sei gedankt!

 

 

 

{Zurück zur Startseite}